Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/tunebudsworld

Gratis bloggen bei
myblog.de





Vom Hinfallen und Aufstehen... [Was wir von Kindern lernen können Teil1]

Weißt du noch, wie du als kleines Kind das Laufen gelernt hast? Wahrscheinlich nicht, doch vielleicht hast du Fotos oder Videos gesehen. Ganz bestimmt hast du aber schon ein mal andere Kinder beobachtet. Ist dir etwas aufgefallen? Es klappt nicht immer sofort. Sie wollen gerade los gehen, da fallen sie hin. Und was mach sie? Sie stehen auf und versuchen es erneut. Immer wieder, bis es klappt. Und wenn sie dann mit vollem Tempo auf ein Ziel zu rennen und plötzlich stolpern, dann weinen sie ganz fürchterlich. Die Hose ist an den Knien kaputt, das fröhliche unbeschwerte Lachen schwindet und Tränen der Enttäuschung und des Schmerzes laufen die kleinen Wangen hinunter. Aber ist dir aufgefallen, wie lange die kleinen Kinder weinen? Es ist nicht lange. Was sie brauchen, ist ein Pflaster auf der Wunde und die tröstenden Eltern. Nach kurzer Zeit stehen sie wieder auf ihren kleinen Füßen und versuchen es erneut. Laufen mit einem Lächeln, erreichen die einen Ziele und stolpern kurz vor anderen, aber sie geben nie auf. Diese Kinder können viel von uns lernen, aber das ein oder andere können wir von ihnen lernen. Egal, was passiert, egal, wie groß der Stein ist, der uns in den Weg gelegt wurde und egal, wie groß die Enttäuschung ist: Es liegt an uns. Wir können uns entweder verkriechen und in Selbstmitleid versinken oder wir stehen auf, lassen uns helfen, lassen den Ehrgeiz und den Willen uns steuern und arbeiten auf unser Ziel zu, nachdem wir den ersten Schock verkraftet haben. Wir können aufstehen, es uns und allen anderen zeigen, dass wir uns nicht unter kriegen lassen, dass wir immer wieder zurück kommen und das stärker und besser, wie die kleinen Kinder.

11.9.14 18:25
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung